Erste Mannschaft nach Aufholjagd nur mit Remis

Erste Mannschaft nach Aufholjagd nur mit Remis

1. Herren 02.09.2019

4:4 Unentschieden in Maaslingen

Fußball verrückt bei RW Maaslingen: Nach einer 3:1-Pausenführung gaben die Gastgeber das Landesliga-Spiel gegen den FC Nieheim völlig unnötig aus der Hand, lagen 3:4 zurück - und retteten in der Nachspielzeit das 4:4-Unentschieden. Der eingewechselte Janek Barg war der Held der letzten Aktion, als er eine flache Hereingabe von Philipp Rusteberg ins Netz grätschte. Es war der Lohn für die Maaslinger Mühen, die jedoch drei Punkte verdient gehabt hätten. Allerdings machte sich RWM immer wieder mit dummen Gegentoren die eigenen Vorteile kaputt.

So zum Beispiel beim 0:1, als Robert Wezorke aus 16 Metern und sehr spitzem Winkel den Ball unter die Latte hämmerte (12.). Fast im Gegenzug gelang Kürsat Celik jedoch der Ausgleich (15.). Zwar ließen die Gastgeber danach immer wieder Chancen für Nieheim zu, die Torwart Jannik Späth jedoch zweimal stark vereitelte (40., 42.). Kurz vor der Pause kam RWM dann mit zwei schnellen Angriffen zur 3:1-Führung: Erst traf Rayk-Sören Riechmann (43.), dann erneut Celik (45.), dessen Schuss noch abgefälscht wurde.

Mit zwei weiteren guten Gelegenheiten bei einer etwas zu ungenauen Flanke von Bastian Rode (46.) und einem Schlenzer von Rusteberg (47.) hätten die Maaslinger früh die Entscheidung erzwingen können. Stattdessen gaben sie das Spiel aus der Hand. Manuel Trost verlängerte einen Freistoß ins Tor (52.), Philippe Soethe traf nach einer Ecke per Kopf (62.), und das 4:3 für Nieheim erzielte Jonathan Kros, nachdem er von RWM-Keeper Späth angeschossen worden war - ein dicker Bock.

Die Gastgeber blieben jedoch dran und wurden spät belohnt. Erst schoss Rusteberg knapp über das Tor (90.+1), dann unternahm er den entscheidenden Vorstoß, ließ seinen Gegenspieler schlecht aussehen und servierte passgenau für Barg - der Rest war Jubel.


„Das Unentschieden ist am Ende das richtige Ergebnis“, sagte Basdas. Seine Mannschaft kam nicht gut in die Partie, führte aber nach zwölf Minuten mit 1:0 durch einen Treffer von Robert Wezorke (12.). Doch nur drei Minuten später kam Maaslingen durch Felix Waltke zum Ausgleich (15.). Das Pokalspiel von Freitag steckte den Gästen im ersten Durchgang noch etwas in den Knochen. Und so kassierte der FC Nieheim kurz vor der Pause einen Doppelschlag – Rayk Sören Riechmann (43.) und Kürsat Celik (45.) trafen.

„In der Pause haben wir gesagt, dass wir alles reinwerfen wollen und dabei nicht die Ordnung verlieren dürfen. Es musste geduldig weitergehen“, so Basdas, der nach zwei Standard-Situationen jeweils jubeln durfte. Erst markierte Manuel Trost das 2:3 (51.), dann glich Philippe Soethe zum 3:3 aus (62.). Nieheim zeigte sich weiter verbessert im Vergleich zur ersten Hälfte und ging nach 80 Minuten sogar durch einen Treffer von Jonathan Kros mit 4:3 in Führung (80.). Doch die Hausherren hatten das letzte Wort mit der letzten Aktion. In der vierten Minute der Nachspielzeit sorgte Janek Barg für den verdienten Ausgleichstreffer. „Wir hätten vorher den Sieg perfekt machen können und müssen aus diesem Spiel lernen. Ich muss aber auch ein Kompliment an meine Jungs verteilen“, sagte der Nieheimer Trainer.

SC RW Maaslingen

4 : 4

FC Nieheim

Sonntag, 1. September 2019 · 15:00 Uhr

Landesliga Staffel 1 · 04. Spieltag

Schiedsrichter: Christoph Gerling Assistenten: Eike Schäffer, Jasper Ehlers Zuschauer: 150

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.