Nieheim mit Kantersieg im Aufsteigerduell

Nieheim mit Kantersieg im Aufsteigerduell

1. Herren 09.09.2019

8:0 Sieg gegen TuS Bruchmühlen

Ein sichtlich zufriedener Nieheimer Vereinschef Alfred Ruberg konnte sich nicht erinnern, wann so ein hoher Sieg in Nieheim in der Vergangenheit eingefahren werden konnte. Ziemlich früh in der zweiten Minute konnte Nieheim zum ersten Mal jubeln. Nach einem schnellen Angriff über den ebenfalls überragend agierenden Pascal Otte und dessen Flankenball auf den Kopf von Tobias Puhl fiel das 1:0 für Nieheim. In der ersten Hälfte versäumte es dann nach dem 2:0 durch Sitnikov (20.) der FC weitere Tore zu machen.

 

Nach Wiederanpfiff des namensgleichen Unparteiischen Pascal Otte wie der heimische Fußballakteur aus dem hessischen Bad Arolsen begann das Nieheimer Torfestival. Einen zu kurzen Rückpass auf den Gästekeeper Maurice Meyer ersprintete sich Sitnikov zum 3:0 (54.). Eduardo Filipe Domingues kam dann über rechts und sah dann uneigennützlich den mitlaufenden Otte, der ohne Probleme zum 4:0 einnetzen konnte. „Jetzt haben wir uns aufgegeben“, meinte nach dem Spiel ein ziemlich enttäuschter Gästecoach Michael Bernhardt und sprach von noch viel Arbeit in der kommenden Zukunft. Nieheims Torhunger war dagegen nicht versiegt. Der eingewechselte Lars Thorenmeier dreht den Ball gekonnt am Torhüter zum 5:0 vorbei (74.). Sitnikov knackt mit einem strammen Schuss von der Strafgrenze die gegnerische Abwehr mit seinem dritten Treffer zum 6:0 (77.). Ebenfalls gerade eingewechselt hatte Jonathan Kros ihn bedient. Das 7:0 bereitete Kros dann auch noch vor. Bei seinem Dribbling mit dem Ball wurde er vom Keeper im Strafraum von den Beinen gerissen. Meyer kassierte dafür nur gelb, den anschließenden Strafstoß versenkte Philippe Soethe sicher zum 7:0 (85.). Den Schlusspunkt setzten die beiden eingewechselten Brüder Vincenzo und Andrea Cesa. Andrea verpasst und Vincenzo traf. (89.).

 Nieheims Trainer Ufuk Basdas war nach dem Spiel hochzufrieden und sprach von einem auch in dieser Höhe verdienten Nieheimer Sieg. „Bruchmühlen hat uns heute das Siegen einfach gemacht, wir haben aber auch ziemlich ordentlich gespielt“, meinte er abschließend.

„Nieheim hat keine schlechte Mannschaft, musste aber eigentlich nur auf unsere Fehler warten“, analysierte Bernhardt, der jedoch die fehlende Gegenwehr seiner Spieler nach dem 0:4 bemängelte. „Das darf uns so nicht passieren, auch wenn jeder mit sich selbst beschäftigt ist. Es ist momentan alles andere als leicht, aber wir müssen endlich lernen, in der Landesliga anzukommen. Dann werden wir auch wieder Spiele gewinnen“, hat der Coach seinen Optimismus nicht verloren.

 

Quelle: Fupa.net

FC Nieheim

8 : 0

TuS Bruchmühlen

Sonntag, 8. September 2019 · 15:00 Uhr

Landesliga Staffel 1 · 05. Spieltag

Schiedsrichter: Pascal Otte Assistenten: Jannik Stiehl, Yvo-Dario Gerlach Zuschauer: 150

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.